Die Firma Schindler Radsport besteht seit dem Jahr 1980. Während es sich in der Anfangszeit noch um einen sehr kleinen hauptsächlich Rennrad-Bedarf vertreibenden Laden handelte wuchs der Laden immer weiter bis wir schließlich im Jahre 1983 in die heutigen Geschäftsräume umzogen um dem nun deutlich größeren, breit gefächerten Portfolio an Rädern und Komponenten ein angemessenen Standort zu bieten.

 

Natürlich ging der Wandel während der E-Bike Revolution nicht spurlos an uns, der Firma und Familie Schindler, vorbei und so dienten wir ab dem Jahr 2009 auch als kompetente Anlaufstelle für E-Bikes und natürlich nach wie vor allen bekannten Sorten von herkömmlichen Fahrrädern.

 

Während Vater Reinhold Schindler sich um die Geschäfte im Haus kümmerte, konnte der Sohn Arie sein Können auf dem Downhill-Rad auf vielen Strecken dieser Welt zeigen. Karriere Höhepunkte sind sicherlich diverse Weltcup-Teilnahmen um sich mit den besten Fahrern der Welt zu messen.

 

Im Jahre 2016 war es soweit und der Generationenwechsel wurde vollzogen und der Betrieb von dem Vater an den Sohn weiter gereicht.

Zusätzlich zum normalen Ladenlokal wurde während dieser Umstrukturierung auch der Unternehmenszweig Schindler Suspension ergänzt. Es handelt sich dabei um ein Arbeitsfeld, dass sich rein auf die Hochleistungs-Fahrwerke von (E-)Mounatinbikes konzentriert und in diesem Bereich die Kompetenz aus dem UCI-Mountain-Bike-World-Cup für den Hobbyfahrer genutzt werden kann um ein best mögliches fahrwerk bereit zu stellen.

Unter der Leitung von Arie Schindler wurden einige neue Arbeitsfelder eröffnet und so können wir Ihnen nun das Wissen aus Zwei Generationen und vielen Tausend Rennkilometern anbieten um immer für Sie da zu sein.

 

© Schindler Radsport schindler-radsport.de